Textfeld: Beneke–Edition

Aktuelles

Hinweise auf Neuerscheinungen
finden sich unter der Rubrik
»Veröffentlichungen«

Textfeld: „Die Beneke-Tagebücher - das ist die Geschichte des deutschen Bürgertums auf dem Weg in die Moderne.“

Benedikt Erenz

Helden und Hummerseelen.

in: Die ZEIT vom 6. September 2012 ©
Textfeld: Aus Anlaß der Buchpräsentation:

Verena Herb

Das Tagebuch des 
Ferdinand Beneke

gesendet auf Deutschlandfunk
am 14. September 2012 ©

 

Frank Hatje

 

Ferdinand Beneke und

die Hansestädte.

Nahansichten eines Tagebuchschreibers

 

Vortrag

am 21. November 2012

um 20 Uhr

im Vortragssaal der

 

Staats– und Universitätsbibliothek

- Carl von Ossietzky -

 

Eine Veranstaltung des

Vereins für Hamburgische Geschichte

Nova & Veranstaltungen

Textfeld: Presse & Medien
Textfeld: Buchbesprechung 

Peter Kapern

20.000 
welthaltige 
Tage

gesendet im Magazin „Andruck“ 
auf Deutschlandfunk 
am 8. Oktober 2012 ©

Nachlese

Buchpräsentation

 

am 13. September 2012

um 20 Uhr

 

im Haus der Patriotischen Gesellschaft

Trostbrücke 4—6, 20457 Hamburg

 

Es sprechen

Jan Philipp Reemtsma, Frank Hatje

und Thedel von Wallmoden

 

Es liest

Matthias Brandt

 

„unvergleichlich“ -
Jan Philipp Reemtsma
liest aus den Tagebüchern
Ferdinand Benekes

 

Lesung mit einem einführenden
Vortrag von Frank Hatje

 

16. November 2012, um 19.30 Uhr

 

Künstlerhof Schreyahn,

im Saal der Stipendiatenstätte

Schreyahn 19,
29462 Wustrow (Wendland)

 

Textfeld: Pressemitteilung vom 24. Oktober 2012
Pressestelle des Senats der
Freien und Hansestadt Hamburg

»Heute hat Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma die erste Kassette der Beneke-Edition an den Ersten Bürgermeister Olaf Scholz übergeben. […]« [mehr]
Textfeld: Buchvorstellung

Lore Kleinert 
im Gespräch 
mit Frank Hatje

gesendet in der „Literaturzeit“
auf  Nordwestradio
am 4. November 2012 ©
Textfeld: Jan Philipp Reemtsma 
und Frank Hatje

Lesereise
Textfeld: »und es ging rasch auf Lüneburg los« 
Beneke im Heinrich-Heine-Haus

am 30. Mai 2013, um 20.00 Uhr

Am Ochsenmarkt 1, 21335 Lüneburg

Eine Veranstaltung des Literaturbüro Lüneburg e. V. 

Textfeld: Buchbesprechung 

Peter Rawert

Vaterland! Gott! Welch eine Fülle von Empfindungen!

in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12. Dezember 2012  ©
Textfeld: Beneke in Göttingen

am 15. Mai 2013, um 18.00 Uhr
in der Alten Sternwarte

Geismar Landstraße 11, 
37083 Göttingen

Eine Veranstaltung des Lichtenberg-Kolleg 
in Zusammenarbeit mit dem Wallstein-Verlag
Textfeld: Ferdinand Beneke
»was ist das alles gegen jenen Umgang in Halle, 
gegen jene vergnügten Bergklubbs – 
wo Aufklärung alle Gegenstände erleuchtete« 

am 14. Mai 2013, um 18.00 Uhr
Interdisziplinäres Zentrum für die 
Erforschung der europäischen Aufklärung

Franckeplatz 1, Haus 54, 06110 Halle

Hansestädter in weltbürgerlicher Absicht

Streyfereien durch den Tagebuchkosmos
des Ferdinand Beneke

 

am 19. Juni 2013, um 20.00 Uhr

im Haus der Wissenschaft

 

Sandstraße 4/5, 28195 Bremen

 

Eine Veranstaltung der
Historischen Gesellschaft
und der Wittheit Bremen

 

Textfeld: »Es blühe die Freiheit!« 
oder: 
Die »Uhren in Basel«

Streifzüge durch den Tagebuchkosmos des Ferdinand Beneke 

am 19. April 2013, um 19.00 Uhr
im Erasmushaus, Basel
Textfeld: Buchbesprechung 

Ursula Storost


»Hummerseelen, 
denen der Magen 
im Kopfe sitzt«

gesendet in der  „Studiozeit: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“ 
auf Deutschlandfunk 
am 10. Januar 2013 ©
Textfeld: Projektvorstellung

Joachim Mischke


»Beneke-Tagebücher: Ein Leben auf 15.000 Seiten«

in: Hamburger Abendblatt
vom 13. Februar 2013 ©
Textfeld: Buchbesprechung

Elke Schmitter

»Weltbürger am Anfang«

in: Der SPIEGEL vom 4. März 2013

Aus der Werkstatt des Editoren
Die Beneke-Tagebücher

 

Hamburger Arbeitskreis für Regionalgeschichte

am 26. April 2013, um 16.00 Uhr

 

Allende-Platz 1, 20146 Hamburg

 

Die Herausgeberinnen und Herausgeber berichten aus der Arbeit an der Edition der Tagebücher Ferdinand Benekes.

 

„Es blühe die Freiheit!“

Streifzüge durch den Tagebuchkosmos
des Ferdinand Beneke

 

am 23. September 2013

 

 

Eine Veranstaltung des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde und der Gemeinnützigen Gesellschaft

Textfeld: Angela Brunjes

»Ich lese jetzt parforce«
Edition der Tagebücher des Juristen Beneke, 1795 in Göttingen

in: Göttinger Tageblatt vom 10. Mai 2013
Textfeld: »Der bisher wenig bekannte Schreiber, den wir hier belauschen dürfen, wird in wenigen Jahren für uns heutige Leser einer der bekanntesten Deutschen um 1800 sein.«

Gustav Seibt

Ich bin ein Mensch und kenne mein Ziel

An einem Tisch mit Revolution, Klassik und Romantik: Seit seinem 18. Lebensjahr führte der Hamburger Bürger Ferdinand Beneke Tagebuch—Nun sind die ersten Bände erschienen

in: Süddeutsche Zeitung vom 3. Juni 2013
Textfeld: Cornelia Geissler

»Krieg diesem Unwesen, solange ich athme!«

Ferdinand Benekes Tagebücher erzählen wie ein luzider Gesellschaftsroman von Patriotismus und Gemeinsinn, von Politik und großer Liebe

in: Frankfurter Rundschau v. 5. Juni 2013

Die nächste Abteilung der Beneke-Tagebücher wird im Frühjahr 2016 erscheinen.

Die sechs stattlichen Bände werden die Tagebuchaufzeichnungen sowie Briefe und Manuskripte der Jahre 1811—1816 präsentieren.

Der Begleitband dazu führt in Leben und Ansichten Ferdinand Benekes ein und erschließt die Textbände durch ein umfangreiches Register.

Textfeld: Ferdinand Beneke: Die Tagebücher. 
Auf Platz 3 der SWR-Bestenliste Februar 2013

Hörspiel

 

Die Geschichte meines Lebens

Die Tagebücher Ferdinand Benekes von 1792—1848

1. Teil: Die Jahre 1792 bis Anfang 1794

von Charlotte Drews-Bernstein

 

Mitwirkende: Matthias Brandt

Lisa Hrdina

Katharina Matz

Stephan Schad

Friedhelm Ptok

Verena von Behr

Otto Mellies

Komposition: Dirk Dickmeis

Regie:              Charlotte Drews-Bernstein

 

Produziert von Radio Bremen und dem MDR

Erstsendung: 29. Juni 2015

 

Weiterer Sendetermin:

Radio Bremen,

26. Dezember 2015,

16.05 - 18.00 Uhr

Home

Aktuelles

Projekt

Tagebücher

Briefwechsel

Schriften

Biographie

Editorische Grundsätze

Beneke-Bibliographie

Veröffentlichungen

Projektteam

Kontakt

Links